gravity [Start]     [Vorbemerkung]     [Arbeitsblatt]
[Inhalt]     [Didaktik]



Die Gesetze von Kepler
Didaktische Anmerkungen

Die Vielfalt der Bewegungsformen aufgrund des Gravitationsgesetzes bzw. der Gesetze von Kepler lassen sich am besten mit Hilfe von Rechnersimulationen aufzeigen. Dadurch können nicht nur Lösungen, für die komplizierte mathematische Berechnungen der Differential- und Integralrechnung notwendig sind, durch einfache numerische Verfahren zufriedenstellend angenähert werden, sondern auch Gedankenexperimente visualisiert werden, die zum Verständnis beitragen.
Um nun die Simulationen in den historischen Zusammenhang einzugliedern und um den Schülern/-innen durch einen möglichst großen Teil an Eigenarbeit selbstentdeckendes Lernen zu ermöglichen, wurde für dieses Lernprogramm geschrieben, welches in Kleingruppen am Computer bearbeitet werden kann. Der zeitliche Rahmen beträgt ca. 40 Minuten: 25-30 Minuten Gruppenarbeit und 10 Minuten Besprechung des Arbeitsblattes. Durch das Lernprogramm ist eine Binnendifferenzierung möglich. Die leistungsschwächeren Schüler/innen werden durch konkrete Aufgabenstellungen geführt und durch zusätzliche Hilfen unterstützt. Die leistungsstärkeren können in einem ihren Fähigkeiten entsprechenden, schnelleren Tempo vorgehen und bei den Simulationen durch Wahl anderer Anfangsbedingungen zusätzlich "experimentieren".
Das Lernprogramm "Die Gesetze von Kepler" sollte in Zusammenhang mit dem Lernprogramm "Der Mond als geworfener Apfel?" gesehen werden. Da der Computer für die Schüler/innen oft ein neues Medium ist, haben sie die Möglichkeit durch mehrfachen Einsatz eines Lernprogrammes mit der Benutzung vertraut zu werden.

Fragen, Kritik, Lob, neue Ideen sind jederzeit herzlich willkommen. Eine kurze email genügt.

zurück zum Inhaltsverzeichnis oder zum Start des Lernprogramms


back [Seitenanfang]
© P. Brichzin 14.5.99
Letzte Änderung 19.7.99